Sonntag, 26. Januar 2014

[Produkttest] Soap & Glory

Nach eingehendem Probieren habe ich mir ein gutes Bild machen können, was "You won't believe your eyes" und "Glow Job" anbelangt. Vielen Dank an Douglas nochmals dafür! 



Das sind die beiden Sachen nochmal von nahem. Mit beidem war ich ganz zufrieden. Mein Augen Roll On von Balea war sowieso abgelaufen und umgekippt, also konnte ich das Feuchtigkeitsserum sehr gut benutzen. You won't believe your eyes soll dunkle Augenschatten aufhellen und allgemein Feuchtigkeit spenden und einen Instant Effekt haben - Drücken, Rollen, Strahlen - so zumindest die Anwendungsbeschreibung. Der Rollon hat 3 kleine Kügelchen, was die Anwendung meiner Meinung nach ein wenig angenehmer an den Augen macht. Man hat keine große Kugel, die morgens eventuell noch eiskalt ist und Kopfschmerzen verursacht. Ausserdem kann durch das leichte Rausdrücken vorher effektiver das Serum verteilt werden. Zumindest mein Gefühl, Das Serum selbst ist weißlich und leicht irisierend, aber nicht glitzernd oder so. Nach dem Auftragen habe ich wirklich dieses Hallo-Wach Gefühl um die Augen herum, ich sehe wacher aus, auch wenn ich mich leider dann nicht so fühle ^^ Auf lange Sicht gesehen hat das Serum meine dunklen Schatten leider nicht beseitigt, was ich aber auch nicht erwartet habe, wer aber eine schöne Augenpflege sucht, der sollte sich diese Mal ansehen. Das Serum ist geruchsneutral und nich parfumiert und hat nicht auf den Lidern gebrannt, was recht selten bei mir ist.

Bei Glow Job wusste ich erst nicht direkt, was mich erwartet, denn ich dachte bisher immer, dass dieser Moisturer eigentlich wie ein Highlighter ist,.. d.h. mit mehr oder weniger groben Glitzerpartikeln versehen ist. Das wäre dann richtig glow gewesen ^^ Glow Job ist aber vielmehr ein Skincolour Adapter und Frischekick, vergleichbar mit einem Beauty Balm. Die Creme ansich ist erstmal weiß und man entdeckt darin so kleine schwarze Kügelchen. Diese enthalten minimale Mengen an Farbe, die dann mit dem Verreiben platzen und so ein leichter tinted Effekt entsteht. Dieser ist optimal ausgeglichen, nicht zu hell, nicht zu dunkle und vorallem nicht zu orange oder cakey. Für meine helle Haut gerade richtig. Der Glow entsteht hier durch einen ganz minimalen Bräunungseffekt, der einen frisch und erholt aussehen lässt. Sozusagen, als ob man die erste frühlingssonne genossen hat. die Creme riecht auch nur sehr dezent, hat mir ebenfalls nicht gebrannt auf der Haut und macht schön weiche Haut. Mit Glow Job bin ich sogar noch mehr zufrieden als mit dem Augenserum. Für mich eine prima Alternative für alle, die keine Foundation oder Balms nutzen möchten, sondern eher Pflege brauchen und so auch nicht auf einen leichten Effekt verzichten müssen.

grob verrieben erkennt man den leichten Bräunungseffekt - im Hintergrund: meine tolle Ikea Bettwäsche mit Hasis ^^

Für beide Produkte gibt es durch ihre leichte Handhabung und vorallem Verträglichkeit eine klare Kaufempfehlung von mir. Glow Job wäre sogar ein Kandidat für einen Nachkauf, sollte es alle werden.


Kommentare:

  1. Wirklich interessante Review! :)
    Ich war in letzter Zeit am überlegen mir mal was von soap & glory zu besorgen :)
    Liebst,
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Schaut super aus und der Text ist sehr interessant! :)
    Super süßer Blog mal am Rande, gefällt mir sehr!
    Du interessierst dich für Mode und Lifstyle?
    Dann schau doch mal bei mir vorbei, würde mich sehr über deinen Besuch freuen!
    xx

    AntwortenLöschen