Dienstag, 27. August 2013

Samstag, 24. August 2013

Manhattan Community LE

Oh, ich liebe sie! :) Da hat Manhattan sich aber mal Mühe gegeben, denn diese limitierte Edition entstand zwar mit enger Kooperation vieler Blogger, aber das heisst ja noch lange nicht, dass die Umsetzug überzeugend ist. Die Lack-LE enthält 20 verschiedene Lacke mit verschiedenen Finishes von Duo-Chrome bis Gelfinish. Ich konnte nicht anders, als bei der ersten Gelegenheit mir einige Lacke rauszupicken und mitzunehmen, auch wenn ich am liebsten das komplette Display mitgenommen hätte. Eigentlich sind die Farben und Varianten wahrlich keine Neuheiten, die Farben und Finishes gab es schon bereits im Drogeriesortiment, wenn nicht sogar von Manhattan selbst mal, aber ich finde sie dennoch stark anziehend. Und die Neuheit überhaupt: die Lacke haben jetzt sogar Namen :D

Cafe Beauté, Seasons in the sun, Ma Marals, My Magnolia, Birdy Bordeaux

Cafe Beauté
Cafe Beauté ist ein schöner Chromlack, der zwischen Bronze, Gold, Braun und Orange tendiert. Durch seine leckere Farbe wurde die Namensgebung vermutlich auch durch Cafe Crema inspiriert. Cafe Beauté deckt mit einer Schicht, um jedoch Tipwear zu vermeiden sollte man schon 2 Schichten lackieren.


Seasons in the Sun
We had joy, we had fun, we had seasons in the sun. Ein altrosaner Duochrome mit mäßigem Chromeffekt, dafür einer guten Deckkraft bei einer Schicht in einem sehr hübschen Farbton. Irgendwie schon oft gesehen, aber nie bekommen, wenn man so einen wollte. Pretty.


Ma Marals
Dieser Lack zog bei mir ein auf Bitten meines Freundes, da das neben schwarz seine Lieblingsfarbe ist ;) ein schlichtes, aber hübsches Hammerschlaggrün mit leichtem Chromeffekt. 2 Schichten müssen sein, aber bei der Trockenzeit der Lotus Effekt Lacke ist das keine Ursache.

My Magnolia

My Magnolia ist ein sehr hübscher, glitzriger Rosa-Pink-Ton mit unendlich viel Glitzi und neben dem Café Beauté mein heimlicher Liebling dieser Kollektion. Mit typischer Zickigkeit beim Entfernen des Lackes, dafür mit einer Schicht deckend genug und wudnerbar fix in der Trockenzeit

Birdy Bordeaux
der Lack im trendy Bordeaux-Ton schliert leider etwas, wie ihr am Swatch erkennen könnt (1 Schicht) Je dünner ihr lackiert, desto fruchtiger wirkt der Ton, bei zwei Schichten wirds dann schon dunkel und deckend. Gefällt mir sehr gut die Farbe, trocknet ebenfalls wunderbar schnell.

Anschließend zogen dann noch der Emerald Green, Heart to Breathe und der Ballad of Blue bei mir ein, da DM eine 2+1 Aktion hatte... und ich die anderen auch noch unbedingt testen wollte.

Heart to breathe, Ballad of Blue, Emerald Green

Heart to Breathe
Ebenfalls ein sehr schöner, femininer Farbton mit bläulichen und goldenen Einschlägen und leichtem Holo-Effekt. Ausserdem glänzt er mit einer Speckschwarte um die Wette. Zwei Schichten müssen sein und die Trockenzeit überzeugt.

Emerald Green
Der Emerald Green ist ein glitzriger, kalter Farbton. Er erinnert schon ein wenig an Eiskristalle un changiert zwischen hellen blau/türkis Tönen und grün. Er braucht ebenfalls min. 2 Schichten, trocknet aber wie alle anderen akzeptabel schnell durch.

Balld of Blue

The Balld of Blue ist für mich der letzte Lack dieser LE und ich finde diesen Farbton wirklich umwerfend hübsch, glitzrig, blau strahlend. Beim Kauf kam er mir aber auch bekannt vor. Und siehe da: es ist ein Dupe zu dem Essence Lack: Choose me! nur mit ein wenig weniger Glitter. Zwei Schichten muss man lackieren und sitzt auch nicht lange, bis er trocken ist.


Donnerstag, 22. August 2013

[Picpost]

Wir sind keine Freunde, wir sind keine Feinde - wir sind zwei Fremde mit vielen Erinnerungen.

[Lavera] Repair Wildrose Spülung

Wie neulich vorgestellt, hat ja Lavera ein breites neues Sortiment an Pflegespülungen und Shampoos herausgebracht und nun möchte ich euch die Repair Spülung näher bringenvorstellen, von der ich sehr angetan bin, um es mal vorweg zu sagen.



Es ist ja immer so eine Sache mit der Verträglichkeit und Pflegewirkung von Shampoos und Spülungen, für einige der heilie Gral, für andere die reinste Haarpest. Und besonders bei Naturkosmetik scheiden sich ja oft die Beautygeister, da die Silikonfreiheit oftmals starke Schäden im Haar erst sichtbar macht und so erstmal für ein Scheissgefühl sorgt, anstatt eine glänzende Mähne zu bringen. Das sei mal dazu gesagt, falls ihr begeistert den Condi kaufen solltet und dann einen weniger tollen Effekt habt. Aber ich denke, das wisst ja bereits alles..

Fast alle Spülungen und Shampoos dieser Serie gibt es mittlerweile bei DM, wobei nicht jede Filliale alles anbietet. Die gängigsten zu findenden Sorten sind Ringelblume, Apfel und eben Rose. Eine Tube kostet  3,95.

Pflege: Mittlerweile habe ich die dritte Tube davon aufgebraucht und sie ist zumindest für mich ihren Preis absolut wert. Aufgrund meiner Haarlänge verbrauche ich davon auch sehr viel. Der Condi eigenet sich hervorragend zum Ansetzen von intensiveren Kuren, die dann länger im Haar verbleiben. Die Konsistenz ist schön cremig-sehmig, lässt sich gut verteilen im Haar und macht die Anwednung schon geschmeidiig. Das enthaltene Keratin glättet die Haarstruktur, sodass ich momentan weniger Frizz habe. Meine Längen sind schön durchfeuchtet bis in die Spitzen und die Pflegewirkung hält auch einige Tage an, was für einen rausgezögerten Waschrhythmus besonders vorteilhaft ist.

Duft: *oh* stöhn ;*mjaah* ok, nein ich wasche mein Haar nicht mehr mit Herbal Essences, sondern mit der Lavera Spülung. Der Rosenduft hält sich 2-3 Tage in meinem Haar, an dem ich unentwegt schnuppern muss..und selbst meine Kolleginnen machen das ^^ Für empfindliche Nasen kann der Duft unter Umständen aber auch zu streng sein, also einfach mal im Laden dran schnuppern, ob der euch zusagt,. Ich liebe diesen Duft und werde mir wohl bald auch das passende Shampoo dazu kaufen.

Fazit: für mich eine absolute Kaufempfehlung für Rosenliebhaber, Langhaarlis und NK-Benutzer und für solche, die es werden möchten. Der preis geht absolut in Ordnung, denn im Endeffekt ist es nur 1 Euro mehr, als für die Alverde Repairspülung und für mich hat da Lavera grad die Nase vorn.


Mittwoch, 21. August 2013

[ Dupealarm] Axe vs. DKNY

Die Erkenntnis des heutigen Tages stammt aus der Umkleidekabine bei mir auf Arbeit, die ein Cauldron verschiedenster Düfte und Duftrichtungen ist und von Chanelparfum bis Käsefuß ist alles dabei. Nach dem Feierabend: man zieht sich um, plauert, lacht, macht sich frisch. Man hört das typische Klacken eines Deos bei meiner Kollegin, die mir mit dem Rücken zugewandt steht. Sofort wabert mir ein sehr bekannter und inzwischen wieder geliebter Duft um die Nase. Inzwischen wieder geliebt, da ich ihn zwischenzeitlich garnicht mehr riechen konnte und das Kotzen bekam, da ich ihn ein komplettes Jahr fast durchgängig trug. Ich schnuppere jedenfalls genüsslich und sage zu ihr " yummy, DKNY." Und sie dreht sich um, zückt nochmal die Flasche, sprüht mich damit an und ruft "Tadaa!". Sie hält aber keine bekannte, grünliche Flasche oder einen Flakon in der Hand, sondern ein weißes Axe Deo mit pinker Shrift! O.o

Sollte sich meine Nase soo getäuscht haben? Aber es stimmt, Axe Anarchy For Her ist ein Duft-Dupe des DKNY Schlagers Be delicious.

Kollegen.
Ich musste natürlich gleich zu DM und dem Mysterium nochmal gleich auf die Duftnote gehen. Nur minimale Nuancen unterscheiden sich hier vom Orginal (oben zu sehen in der 125ml Variante). Direkt nach dem Auftragen unterscheidet das Axe Deo nichts vom Designerduft, doch sobald der Duft verblasst, was recht fix geht, dann riecht man ganz entfernt eine weitere Nuance, aber dafür muss man schon sehr stark und distinguiert nachriechen. Nachteil des Axe Deos die geringe Haltbarkeit, denn als Parfum ist das Spray leider nicht nutzbar, da ist der Duft sofort wieder weg, wärend er unter den Achseln sich tagsüber weiterhin leicht präsent zeigt (laut meiner Kollegin). Und wie mit allen tollen Sachen gehts auch hier weiter: es ist eine limitierte Edition ;) Wer also noch etwas von dem tollen Sommerduft haben möchte, ohne gleich viel Geld ausgeben zu müssen, der ist mit diesem Deo gut beraten.

Für Bloggerin Dani ist Be Delicious übrigens auch einer der TOP Sommerdüfte in diesem Jahr, die ebenso wie ich an der Blogparade von I need sunshine teilgenommen hat.

Sonntag, 18. August 2013

[Behind the Mask] Balea SOS Maske Urea

Die SOS Maske von Balea stammt aus der Urea-Serie für besonders trockene Haut und soll besonder gestresste und gespante Haut mit Feuchtigkeit versorgen und entspannen. Enthalten sind 30ml in der Tube für ca 2,50. Die DM Homepage listet diese Maske allerdings nicht mehr, kann also sein, dass sie bereits wieder aus dem Sortiment gegangen ist.

 

Anwendung: die bereits gebrauchsfertige Maske der Tube entnehmen, großflächig im Gesicht verteilen und  10-15 Minuten einwirken lassen und danach dann mit einem weichen Kosmetiktuch die Reste abnehmen.

Geruch: leider riecht sie sehr unspektakulär und nichtssagend nach Creme, bzw nach einer ganz simplen Baleapflege.

Pflege: Stichwort Pflege, direkt nach dem Auftragen fing mein Gesicht sofort an zu unangenehm zu Kribbeln. 3 Minuten habe ich mir das angetan und hatte dann ein schön rotes Gesicht, was sich zwar schnell wieder beruhigte, aber der gewünschte Effekt blieb natürlich so aus.

Fazit: keine besonders gute Maske in meinen Augen, bzw meiner momentan arg sensiblen Haut nicht genehm. An anderer Stelle tat sie aber gute Dienste, wie etwa als After Sun nach einem Sonnenbrand und als Hornhautpflege an meinen Füßen machte sie dann auf einmal die versprochene streichelzarte Haut. Na geht doch! Daher immerhin noch zwei Blümchen, mit der Empfehlung sie zu probieren, falls sie es noch gibt, falls ihr weniger zickige Haut habt.



Samstag, 17. August 2013

[Blogparade] Meine Top 3 // Sommerdüfte

So wie es scheint, haben wir in diesem Jahr den Sommer bereits hinter uns gelassen - natürlich, warm ist es immernoch, aber man merkt schon, wie die Nächte kälter und länger werden, vom herbstlichen Regen mal ganz zu schweigen. Zeit ein wenig in Düften zu schwelgen, die einen die letzten Monate begeleitet haben. Und daher eine Möglichkeit für mich an der Blogparade von  I need Sunshine teilzunehmen. Gefragt sind nämlich meine Top 3 der Sommerdüfte. Eine dufte Sache, denn meinen Monatsfavorit habe ich ja euch bereits vorgestellt, es war die Freeze Me Edition von Cool Water. Am liebsten hätte ich einen Duftbutton zum dran reiben um euch die Düfte zu zeigen. Bis zum Duft-Internet dauert es aber wohl noch eine Weile ;)




Cool Water Freeze Me, Lavender & Rosmary Scent, Acqua di Gioia


Freeze Me:  frisch, wie eine Meeresbriese, ein wenig spritzig, riecht nach Sonne, Wasser, Meer, Luft und erfrischend. Benutze ich seit 2008, aber habe es erst in diesem Sommer so wirklich lieben gelernt und dementsprechend auch fast geleert :(

Optima Lavender & Rosmary Scent: ein Lavendelspray, das ich in England auf einem Schloß-Landsitz erworben habe (Burghley House). Es besteht aus Wasser und ätherischen Ölen, von Lavendel und Rosmarin und riecht ebenfalls sommerlich, wenn auch sehr intensiv. Leider wird es nicht direkt vertrieben, sondern wird nur dort in dem kleinen Shop verkauft, daher probiere ich mir den Duft noch länger zu bewahren. Erinnert mich auch immer sehr stark an englische Sommer und an Spaziergänge durch Lavendel- und Sonnenblumenfelder. Ebenfalls ein Instant-Urlaubsfeeling zum Aufsprühen.

Armani Acqua di Gioia: flüssiger Mojito. Besser lässt sich dieser Duft nicht beschreiben. Und besonders langanhaltend, hält sich an Klamotten oft  länger als 48h. Zitrisch frisch gepaart mit Minze und eine gewissen Tiefe/Schwere, die wohl von einem Hauch Mochus kommt. Einfach genug für den Tag, aber dennoch edel genug um als Abendparfum zu begeistern. Das ist aber auch ein Duft, den ich das ganze Jahr komplett durchtragen könnte und bereits getan habe. Wird nächsten Monat nachgekauft, wenn aufgebraucht.

[Boxenwahn] bye bye Boxen - oder doch nicht?

Ich stehe nach wie vor auf das Boxensystem und finde das Konzept, jeden Monat eine Überraschung zu bekommen echt schön. Als Kind liebte ich ebenfalls Wundertüten. Ich hatte alle Boxen: Glossy,Glossy Eco, Pink, BoB..die Glossybox segnete als erstes das Zeitliche, da die Produktqualität merklich abließ und auch von 5-6 Produkten teilweise nichtmal eines benutzen konnte auf Grund von dämlichen Inhaltsstoffen. Mit der Pinkbox war ich lange sehr zufrieden, bzw am zufriedensten, da sie meist coole Fullsizeprodukte enthielt, sowie was zu Lesen und Rabattcodes, mit denen was anzufangen war. Aber auch da machte ich eine große Ebbe bemerkbar nach dem Winter, sodass ich mich entschied, diese Box ebenfalls zu kündigen. Die Box, die ich nach der Kündigung noch erhielt war dank des Peelingbottichs von M.Asam schon sehr cool, aber meine Entscheidung war gefallen. Die Beautybox von Douglas war Anfangs so etwas, wie die Nummer 1 für mich, die Boxreviews auf den Blogs waren immer genial, Parfumproben, Lotions und hochwertiges Zeug jeden Monat für nur 10 Euro.

Logisch, dass die Boxenqualität gefühlt abnimmt, sobald man selbst ein Abo ergattert hat, was bei Douglas ja zu einer Art Jagd und stundenlangem Refresh-Button Missbrauchs ausarten kann. Ich bekam meine ganz unspektakulär und durch Zufall und freute mich über meine ersten Boxen, bei denen aber schon zu merken war, dass es bei Douglas etwas hakt mit der einheitlicheren Belieferung. Bereits meiner zweiten Box musste ich nach erfolgreichem Abzug des Geldes hinterherschreiben, damit sie ankam. Einerseits war sie wirklich toll, ich konnte ein paar tolle High End Produkte längerfristig testen, die ich sonst so nicht gekannt hätte oder nie probiert. Gleichzeitig häuften sich aber ebenso viele Produkte an, die ebenfalls minderwertig waren, aber die Boxen vollmachten. Parfumproben wurden zur ausgemachten Seltenheit und waren natürlich beim Auswahlsystem innerhalb von 8 Minuten restlos weg. Dank meiner Arbeitszeiten verpasste ich fast immer den Startschuss für die Individuellboxen. Aber ich hatte auch oftmals bei de Surpriseboxen viel Glück und gute Produkte. Letztlich war auch hier die Entscheidung die Box zu kündigen, da die Hauptprodukte langweilig und nervig wurden (Goodskinlabs lässt grüßen) und ebenfalls viele Produkte für mich nicht nutzbar waren/sind durch konventionelle Inhaltsstoffe.

Und nun?

Komplett boxenfrei bin ich dennoch nicht, denn ich habe 3 tolle Alternativen gefunden, die mir persönlich mehr Freude und Spaß bereiten, denn die Konzepte sind anders aufgebaut. Ich darf vorstellen:


Klick aufs Pic für Webseite


Die Biobox habe ich bereits über ein Jahr abonniert und bin super zufrieden, weil ich bisher komplett alles benutzen und gebrauchen konnte. Seit kurzem erst ist auch diese Box aufgeteilt in Beauty & Care und Food & Drink. Anfangs war die Box gemischt, d.h. man bekam eine schöne Auswahl mit Kosmetik und Food oder Putzmittel oder oder...die enthaltenen Produkte sind vegetarisch, vegan, ökologisch, Bio und oder Fairtrade und die Auswahl ist immer sehr ausgesucht und man hat die Chance auch ausgefallene Sachen kennen zu lernen. Gleichzeitig sind auch hochwertige Marken enthalten wie Lakshmi (Ayurweda Kosmetik) oder Bioturm.


Für manch einen mag diese Box vom Juli vermutlich genauso ernüchternd sein, wie eine Glossybox, mit den Unterschied, dass ich damit viel mehr anfangen kann als mit Garnier, Elvital und Gliss Kur. Wer Lakshmi und Bioturm kennt, weiß wie teuer, aber auch hochwertig die Produkte sind. Ich bin damit absolut zufrieden. Der Kajal ist übrigens von Dr. Hauschka. Die Biobox kostet 15 Euro und erscheint alle zwei Monate.


Klick aufs Pic für die Webseite

Noch ganz neu ist die Fairy Box, die ich erst vor einer Woche bestellt habe, daher wird es dazu bestimmt noch eine gesonderte Review geben. Sie kostet 16 Euro und erscheint monatlich. Die Fairybox ist im Juni diesen Jahres zum ersten Mal erschienen, d.h. die Firma wächst noch, aber die Produkte der Boxen find ich schon ordentlich. Hauptkonzept dieser Box ist tierversuchsfreie Kosmetik und das ist genau meins, da TVfreie Kosmetika in den meisten Fällen keine allergiefördernden Konservierungsmittel enthält. Bingo - aber ich lasse mich überraschen.


Klick aufs Bild um auf Ihren Blog zu gelangen

Und dann wäre da noch die Beauty-and-mooore Box, ins Leben gerufen von der lieben Lena, die auf beauty-and-mooore fleissig am bloggen ist. Sie erweckte die Beauty and More Box zum Leben, die wie ein zweimonatiges Abo sozusagen ist. Wer Interesse hat meldet sich bei ihr und dann bekommt man jemanden zugeteilt, dem man eine Beautybox zusammenstellt. Im Gegezug bekommt man von jemand anderen ebenfalls eine individuell zusammengestellte Box. Damit jeder möglichst zufrieden ist, füllt man anfangs einen Fragebogen aus, anhand dessen dann der Boxzusteller sich orientieren kann, was sich der Abonennt so wünscht oder eben nicht. Nach zwei Monaten kann man sich dann entscheiden weiter zu machen oder eben einfach aufzuhören. Ich bin nun das erste mal dabei und mir gefällt das echt super. Echt hat so viel Spaß gemacht die Box für jemanden zusammen zu stellen, den man nicht kennt und im Gegenzug habe ich auch eine schöne Box bekommen. Der Wert sollte um die 10 Euro betragen, damit es für alle fair bleibt.

Vielen Dank an Lena daher für die tolle Idee und die gute Umsetzung :)

Ich packte mein Päckchen im Juli für Aline (ist das ok, wenn ich deinen Namen hier nenne?):

vollbepackt mit Pröbchen und Co
Und von Rebecca (dasselbe bei dir, Namensnennung ok?) bekam ich diesen liebevollen Boxinhalt zugeschickt. Besonders liebevoll, da sie auch genau auf das reagiert hat, was ich so alles in mein Beautyprofil schrieb (Naturkosmetik, Masken, Dr. Hauschka, Parfum...) Viielen Lieben Dank!


Herzstück ist eindeutig das Dr. Hauschka Probierset gegen Unreine Haut. :) Das Floral Grunge Quattro hab ich zwar bereits, aber das ist nicht schlimm, da ich den sehr gern benutze. Und das Vanille Parfum von Mel Merio hätte ich so oft beinahe mir gekauft, es dann aber immer wieder doch gelassen. Nun hab ichs :D

Was sagt ihr zu den verschiedenen Boxen? Auch etwas für euch, oder seid ihr mit anderen mehr zufrieden? :)


New In - Aktuelle LEs und Sale

Aktuell werden wir überflutet mit neuen LEs, Summer Sales und anderen verführerischen Rabattaktionen. Zusätzlich warten noch Geburtstagsgutscheine bei mir ausgegeben zu werden, also wurde in den vergangenen zwei Wochen geshoppt wie blöde, online als auch direkt im Laden.

Asos:


eines der letzten schwarzen Exemplare dieses tollen Trenchcotas konnte ich bei Asos ergattern im Sale. Kam bereits auch schon zum Einsatz nachts und morgens auf dem Weg zur 6:30 Uhr-Frühschicht, obwohl ich davon ausgegangen war, ihn noch etwas ungetragen hängen lassen zu müssen. Sehr weit geschnitten in den großen Größen, das gefällt mir. Überhaupt hat Asos eine vernünftige Schneiderei bei den Konfektionsgrößen, bisher passte alles wie angegossen.

Asos ca 43 im Sale

Dazu dann noch ein Paar sehr schöne Strumpfhosen, ebenfalls passgenau in wunderschönem Burgunder.

Asos ca. 6 Euro im Sale

Manhattan Community LE


Café Beauté, Seasons in the Sun, Ma Marals, My Magnolia, Birdy Bordeaux
Beim Durchsehen der Vorschau zu dieser LE, wusste ich genau: das wird teuer für mein Portemonnaie und eng in meinem Lackregal. Bis auf wenige Ausnahmen gefielen mir alle Lacke und Finishes. Manhattan deklarierte einen Preis von ca 5 euro pro Lack je nach Drogerie.. das fand ich dann schon weniger schön, lief mir dennoch die Hacken nach ab und fand sie nirgens Anfang letzter Woche. Im Wissen, dann erstmal nicht mehr zum Shoppen zu kommen, hakte ich gedanklich die Lacke wieder ab, da mir klar war, dass der Run danach recht groß sein wird. Durch einen sehr zufälligen Zufall, fand jeoch mein Freund sie bei Rossmann am Görli, wo jeder Lack nur 2,45 kostete. Logisch, dass ich da zugriff :D Werde euch alle Farben noch einzeln vorstellen, wenn ich sie getestet habe. Aber positiv zu vermerken ist, dass nun alle Lacke Namen haben! Eine super Neuheit bei Manhattan.

P2

Hüttenzauber, Almgeflüster, Wiesntraum und Verißmeinnicht

Die P2 Hüttenzauber ist nun endgültig in sämtlichen DMs und Rossmanns in Berlin eingezogen, manche Fillialen hatten sogar zwei volle komplette Aufsteller. Lack und Lippies werden ausführlicher getestet, wenn ich die Zeit dazu finde. Das Gloss ist jedenfalls schonmal ganz angenehm.

Heidi Klum/DM

Shine Rose & Lippie in der Farbe Cheeky
Einige DMs bieten grad die aktuellen Heidi Klum Düfte Shine, Shine Rose & Surprise mit einem Lippenstift der Heidi KOllektion von Astor an, also den Lipstick gibt es zu den 30ml (ca 17 Euro) gratis dazu. Mich interessiert jetzt Heidi Klum so viel, wie mein Kaninchen sich für den TÜV, wenn aber ein Parfum gut riecht, dann ist es mir fast egal, von wem das angeblich designt ist. Den Tipp für diesen Duft bekam ich in der Facebookgruppe der Balealiker (Gruppe für DM-Suchtis und Kosmetik Fans), weil ich Düfte mit Rosenduft suchte. Shine Rose riecht zwar nicht wirklich nach Rose, aber dafür sehr sehr toll. Näheres Review, falls gewünscht, folgt.

Yves Rocher


volle Ladung Sale und Goodies bei Yves Rocher
Yves Rocher hat momentan bis zu 50 % Sale und da habe ich seit langem wieder Mal zugeschlagen, vorallem bei den Blumendüften, die ebenfalls reduziert waren. Ausserdem mal wieder eingezogen ist die Kamillencreme und gaanz viele Lavendelprodukte, wie das Duschgel und das Fußgel.  Aktuell gibt es Überrraschungsgoodies im Wert von 27 Euro umsonst zur Bestellung dazu, was drei verschiedene Vegetal Produkte waren und dazu ebenfalls nochmal das Fußgel. Und ab einer Bestellung von 39 Euro gibt es das Monoi e Tahiti Parfum (ca 15 Euro) ebenfalls umsonst dazu! Mein Paketbote hatte zu Schleppen...

Kiko



Der Sale bei Kiko war ebenfalls sehr ergiebig für mich und ich konnte gleich die neue LE Dark Heroine begutachten. Der gehypte wirklich sehr dunkle Lippie Latex Like in pulpy plum durfte auch sofort mit und wird noch gereviewed. Am Pigment und der Maske kam ich ebenfalls nicht vorbei.

Produkttest Rausch


Malven Pflegeserie
Frisch per Post bekam ich heute ein kleines Testsachet von Rausch zugeschickt mit dem neuen Malven Shampoo und Spülung. Bin gespannt.


Naturkosmetik/DM



Dann gabs nochmal einen Einkauf bei Alnatura, mich mit Laveraprodukten eindecken, sowie eine Maske von Sante, die ich demnächst im Maskentest vorstellen werde, sowie die Probensachets vom DM mit Totes Meersalz Kosmetik von Schaebens.

Produkttest Yves Rocher



Mit nun bereits zwarten 26 Jahren komme ich nun auch in die Phase der Anti Aging Kosmetik :D Für Yves Rocher darf ich das Elixir 79 testen. Ich bin rauf gespannt, wie meine Haut es verträgt.

Donnerstag, 15. August 2013

Neues aus dem Lavera Regal

Bei Lavera tat sich in den vergangenen Wochen einiges im Haarpflegesegment, das deutlich aufgestockt wurde. Das Schöne an den neuen Shampoos und Spülungen ist, dass die Sachen nun nicht nur ausschließlich in Bioläden zu haben ist, sondern teilweise komplett auch bei DM einziehen bzw schon eingezogen sind. Einige von euch werden die neuen Flaschen im Shampooregal vermutlich schon gesichtet haben. Seit der Einführung der Apfel- und Ringelblumenpflegeserie bei DM verbreitet sich Naturkosmetik weiter im Drogeriebereich aus, ein Trend, der mir echt gefällt.

Rose- Repair, Mandel-Sensitiv, Mango-Glanz, Zitrone-Anti Fett, Orange-Volumen, Kornblume-Anti Schuppen
Für nahezu jedes Haarbedürfnis gibt es ein passendes Shampoo mit sehr angenehmen Gerüchen, von denen, meiner Nase nach, nur die Orangenserie leicht künstlich riecht. Passend dazu gibt es dann die jeweilige Spülung und die Rosen und Mangoserie für Pflege und Glanz wird dann noch um die jeweilige Kur erweitert.


Zusätzlich zu den Kuren in Tuben gibt es die Repair und Glanzserie jeweils noch in 1xSachets für die schnelle Haarkur, sowie das Volumen Leave In mit Orange und das Haarspitzen Fluid. Ich bin grad am Testen der Kuren sowie es Leave Ins und ich kann euch die Repairserie jetzt schon sehr ans Herz legen, aber es gibt demnächst auch einen ausführlichen Bericht über die Rosenkur, die so gut pflegt, wie sie duftet :)

[Behind the mask] Schaebens Granatapfelmaske

Im Juli bereits nahm ich für ca 99 Cent bei DM eine Schaebens Maske mit, die laut Verpackung eine limitierte Edition sein soll. Die Anti Aging Granatapfel Maske ist fertig anwendbar im Doppelkammerbeutel und hat die typische, weiß cremig-schmierige Konsistenz wie sämliche anderen fertigen Gesichtsmasken von Schaebens.  Der Granatapfel ist bekannt für seine Antioxidantien und wertvollen Öle, die in dieser Maske einen Anti Aging Effekt vollbringen sollen und die Haut glätten.





Anwendung: Beutelchen aufschneiden, die Maske ins Gesicht geschmiert. Die Anwendung ist komplett einfach. Nach 15 Minuten im Gesicht sollen die Maskenreste mit einem weichen Kosmetiktuch wieder abgetragen werden.

Geruch: leicht fruchtig-granatapfel wohl ähnlicher Duft, der sehr dezent ist und nicht aufträgt oder Kopfweh bereitet.

Pflege: bisher die beste Schaebensmaske, die ich bisher getestet habe, denn sie hinterlließ keine Spur von Rötung und nur seidenweiche gepflegte Haut. Ausserdem ein sattes, pralles Hautgefühl, das ein paar Stunden bis zum Schlafen anhielt. Die Enthaltenen Öle tun ihr Werk.

Fazit: schöne verträgliche Maske mit angenehmem Pflegeeffekt, die einfach in der Handhabung ist. Leider nur limitiert, daher 3 Blümchen von meiner Seite aus.



Sonntag, 11. August 2013

Zitate.

Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel.
Sebastian Kneipp 

(gesehen bei #denkpause von Radioeins)

Samstag, 10. August 2013

[Monatsfavorit] mein Liebling im August

Dass ich Parfums und Boysprays sehr liebe und sehr viele Schätzchen horte, habe ich auf diesem Blog bisher noch nicht so ausgelebt, Duft-Internet würde die Vorstellung und Schwärmerei bei Weitem leichter machen...(wie erklärt man nun den Unterschied zwischen Thierry Muglers Angel und Eau de Lys??). Ich freue mich jeden Tag einen neuen duft auflegen zu können und ganz besonders zählt dazu momentan folgendes Parfum, dass sich bereits jetzt zu meinem Monatsfavoriten geduftet hat:



Die Cool Water Summer Edition Freeze Me von Davidoff ist eigentlich eine LE von 2008, die ich seither immer liebend gern benutzt habe, aber eben sehr spärlich. ich finde, Freeze me unterscheidet sich doch stärker vom Cool Water Sortimentsduft, als ich vermutet hatte, gefiel mir dieser neulich beim Schnuppern in der Drogerie nämlich eher weniger. Nun leert sich das Fläschchen mehr und mehr...und werde mich wohl demnächst mal bei ebay wieder mit eindecken müssen... oder aber, was wohl eher der Fall sein wird: nachtrauern und mich auf meine Schätzchen stürzen, die noch so hier rumstehen und rumduften.

Freeze me riecht frischer, intensiver und meiner Meinung auch langanhaltender als Cool Water. Der große Tipp zu diesem Sommerduft 2008 war, wie der Name schon sagt, diesen Flakon in den Kühlschrank zu stellen um eine maximale Erfrischung zu bekommen. Das habe ich die letzten 2-3 Wochen auch getan und hätte mich am liebsten reingelegt in diesen eiskalten Duft. Klar, dass das auch mit anderen Parfums gehen würde..

So viel zu meinem aktuellen Liebling.
Wovon kommt ihr diesen Monat nicht los? Bewährtes Schätzchen oder neue Errungenschaft? :)

Sonntag, 4. August 2013

[Verbrauchermonat] Mega XXL-Aufgebraucht im Juli

Junge, junge...die Tüte mit dem gesammelten Müll quillte schon langsam über und das Fotografieren wollte garnicht mehr aufhören..dafür, dass ich im Juli aufgrund der Hitze sogut wie keine Bodylotion benutzt habe, war das Aufbrauchergebnis enorm in diesem Monat. Leider sind mir jedoch ein paar Artikel umgekippt, meist Lippenprodukte. Wie immer bekommt ihr gleich eine Minireview zu jedem Produkt.


Aussie Miracle Moist Conditioner: ich hatte tatsächlich noch ein Backup vom englischen Aussie gefunden, was versteckt in einer Schublade lag. Hübsche Verpackung und andere Inhaltsstoffe und deswegen noch für mich nutzbar. Würde ich mir jetzt nicht mehr kaufen, da die INCIs nicht wirklich gut sind, aber wenn man den Duft mag, dann mag man ihn halt. Die Pflegewirkung war jetzt nicht der Knaller, aber solide.

Alverde Sensitiv Shampoo: nicht auf dem Bild ist noch zusätzlich die Spülung aufgebraucht worden dazu. Habe die Sensitiv Reihe jetzt zum ersten Mal probiert und fand sie grad bei dem Sommer jetzt unheimlich erfrischend. Von der Pflegewirkung aber nicht stärker oder schwächer als andere Alverde Spülungen oder Shampoos.

Alverde Amaranth Spülung: Liebling.

Alverde Bodyspray Wassermelone Quitte: Ich hatte das Bodyspray gekauft ohne vorher dran zu riechen (wie das geht, weiß ich auch nicht mehr) und der erste Kontakt damit war erstmal abschreckend: es stach schrecklich in der Nase nach Alkohol und habs dann erstmal stehen lassen. Als es nun so heiss wurde, kam es endlich wieder hervor und erfrischte gut duftend die Abende, Pflegewirkung war schon zu merken und meine Nase fand das Spray inzwischen auch gut. Wäre aber vermutlich kein Nachkauf, wenn es das das gaze Jahr gäbe.



Balance Me Duschgels: eine ausführliche Review und Vorstellung der Marke hatte ich ja hier neulich gepostet. Gäbe es die Duschgels in Deutschland einfacher zu bekommen und in billiger, würde ich mir schon ab und zu eine Flasche leisten, da die Haut danach einfach so herrlich streichelweich war.

Neutrogena Moisturizing Shampoo: ebenfalls England-Souvenir. Entdeckt in einem Haushaltswarenshop inmitten schottischer Highlands, staunte nicht schlecht, da ich keine Shampoos von Neutrogena kannte. Werden jetzt wohl nicht mehr vertrieben, gab es aber wohl lange in UK und das war ein Restposten sozusagen. Ein Backup hab ich hier noch rumstehen. Pflegewirkung war mittelmässig, roch etwas seifig und leider eine Sili-bombe. Wird aufgebraucht, damit Platz frei wird für besseres.

Balea Lovely Raspberry: die LE Dusche aus dem letzten Jahr, als ich sie frisch aufmachte und benutzte war ich schon traurig kein Backup gekauft zu haben... doch je mehr ich die Flasche leerte, desto weniger roch ich von dem leckeren saftigen Himbeer-Geruch, der hier nicht schlimm künstlich war, sondern sehr autentisch. Es werden neue Lieblinge kommen,...




Alverde Rosmarin Duschpeeling: richtig schön erfrischender Duft für den Sommer und eine gute, herbe riechende Alternative zu den ganzen süß-fruchtigen Geplätscher im Bad. Definitiv Nachkaufpeeling, wenn ich meinen Bottich von M.Asam geleert habe, was bei der Menge aber noch länger dauern könnte...

Sainsbury's Shower Creme Lilac: eine Eigenmarke-Duschcreme der englischen Supermarktkette Sainsbury's. Lilac ist ein sehr beliebter Duft für Lotions, Duschgels etc, in Deutschland bekommt man Fliederduft leider nicht so häufig, da er leider ein Oma-Image besitzt, was sich hoffentlich bald ändert, wie man grad am Beispiel Rose merkt. Das Duschgel warherrlich pflegend, kostete nur 35 pence und war ausserdem ohne Silis und Konservierungsstoffe und BUAV approved (Tierschutzsiegel). Ich würde gerne mehr davon holen, aber leider war das eine LE.

Alverde Haaröl: Liebling.

Chi Min Sportspray: ein Boxprodukt... wusste erst nicht direkt was mit anzufangen, da es auf die Arme gesprüht eckt ekelhaft war und ein ganz komisches hautgefühl hinterließ. Als letzte Woche dann die Hitze sich auch auf Arbeit breit mache, benutzte ich das Spray für meine Füße und hatte, dank  meiner Socken, die sich damit vollsogen einen super kühlenden effekt für ca 6h. 




Bama Gelkissen: aus der Pinbox, sind nun dauerhaft in meinen Pumps, da wo sie hingehören.

Alverde Wildrose Tücher: Liebling, gleich 2x verbraucht.

Schaebens Granatapfel Maske: laut Verpackung wohl eine LE, von der ich mir wohl noch 1-2 Beutelchen holen werde. Sehr tolle Pflege. Review folgt noch.

Lavera Trauben Pflegekur: ein Geruch zum Wegtrinken, erinnert an Traubenschorle und wirklich sehr tolle Pflege, vorallem für die Spitzen. Sehr reichhaltig-ölig. Bereits nachgekauft.

Dr. Eckstein Probe Azulen Paste: ich lese schon sehr lange Erfahrungsberichte zu diesem Zeug,..und nachdem mein Gesicht ja anfing riesen Pickel zu produzieren, die nicht mehr weggehen, wollte ich endlich auch diese Probe mal aufbrauchen. Wunder hat es mit zwei Anwendungen nicht direkt geschafft, aber die Entzündungen sind jetzt wenigstens raus! langsam geht der Schorf ab und ich hoffe es bleibt dann auch ruhig...Geruch finde ich persönlich echt angenehm, nur mit der grünen Farbe muss man etwas aufpassen ;)


Biotherm Duschgel +Bodylotion Probe: aus der BoB, vom Geruch der Eau Oceane Linie bin ich schon extrem angefixt. Hatte die Proben im Urlaub mit. Das Duschgel war, widererwarten cremig-milchig, während die Lotion klar-durchsichtig war. Wäre richtig erfrischend gewesen, wenn die Lotion nicht bereits gekippt wäre und erbärmlich stank auf der Haut. Selbst mit Waschen ging der Geruch nicht ab :( Kaufen würde ich nur den Duft davon, denn der ist Hammer

Bamboo Pflegeset: ebenfalls aus der BoB, Shampoo, Spülung und Haarkur im 3erPack, war ganz nett für die Reise, aber keine Pflegelinie, die ic laufen würde. Der Geruch gefiel mir aber gut.

Dr. Eckstein Reinigungsmilch Probe: sehr nettes Pröbchen,.. reicht zum anfixen.



Behawe Pfefferminzhydrolat: tolles Zeug, wirkt antibakteriell, erfrischend und pflegt, tolles und einfach Tonic fürs Gesicht und für heisse Tage echt prima. Wird noch nachbestellt.

Schaebens Totesmeer Waschgel und Salbe: ebenfalls im Urlaub dabei gehabt, ein Pröbchenset von Schaebens, was es neu bei Dm gibt. besoners geeignet für Neurodermitishaut und sonstige Allergiker. Großes Plus von mir, geruchlich sehr neutral, aber sehr pflegend und beruhigend.

Clarins Nachtcreme: landete immer in meinen Überraschungsboxen von Douglas, wenn sie nix mehr anderes da hatten,... also fast ständig. nicht der Brüller für mich.

Dr. Hauschka Aufbau Maske: wie hier vorgestellt ein super Produkt und Nachkaufkandidat.


Escada Sunset Heat Bodylotion: seufz,... es ist alle :(( und Nachkauf sooo verdammt teuer.

Tea Tree Toner Superdrug: endlich geleert, als Teenie nur benutzt.. aber inzwischen viel zu reizend für meine Haut. England-Souvenir von Superdrug.

Alverde Nutri Care Shampoo Mini: Reisekosmetik.

Balea Enzym Peeling: da ich bis jetzt keine vernünftige Verwedung für das zeug finden konnte, kommts nun endlich in die Tonne. Review gab es bereits im März, die vernichtend ausfiel.




Feuchtigkeitsmaske Real: komisches Zeug, kein Nachkauf.


Sóley - dögg andlitsraki: hier ja bereits gereviewed. und nicht mein Fall. 

Weleda Bodylotions Citrus + Sanddorn. Bin, was Weleda Lotions anbelangt echt auf den Geschmack gekommen. Mag da aber die kleinen Tuben lieber als große Flaschen. Daher wird immer mal wieder ein Tübchen im DM mitgenommen. Duftet lecker fruchtig und pflegt auch sonnenbrandgeplagte Haut.



Lavera After Sun Milk: war mal in einer BoB drin, ich glaube im tiefsten Winter. Gammelte daher bis jetzt mit anderen Proben in einer Box vor sich hin. Nun betrachtet hat sie das aber nicht verdient, denn das Zeug ist klasse. Sehr warmer, sehmiger Geruch und Konsistenz dank der Sheabutter und nach dem Sonnenbrand hat meine Haut das Zeug weggetrunken, aber dennoch sehr ergiebig.

Marbert 24h Aquabooster: Probe aus der BoB, nette kühlende Pflege, die ich fürs Dekolltee benutzt habe, da sie im Gesicht brannte. Aber nicht mein Marken-Beuteschema.

Alverde Hibiscus Spülung: Reisegröße.

Melascreen 50 Sonnencreme: ebenfalls eine Boxprobe: sehr starker, schwerer Duft, den ich aber mochte und tat gute Dienste, meine Nase hat sich dieses Mal nicht gepellt im Urlaub :D




Weleda wohltuende Gesichtpflege Mandel: eine sehr tolle Gesichtscreme, die ich mir auch immer wieder holen werde von DM, ebenfalls in Miniversion, da man recht lang mit hinkommt und ich die kleinen Tuben besser finde. Die Mandelcreme riecht dezent leicht nach Marzipan. *yummy* bereits nachgekauft.

Weleda erfrischende Pflegemaske Iris: aha,..so riecht also Iris. Eine Review folgt bald, aber ich war leider nicht so begeistert, wie von den Cremes.

Parfumprobe Felicitias: ihr werdet es nicht glauben, aber das war meine allererste Parfumprobe, die ich bekommen habe . Muss wohl 1998 gewesen sein, damals habe ich dieses Flakönchen bei Drospa von der Kassiererin bekommen und mir seither den Duft bewahrt. Nun ist es leider alle...es war ein sehr süßes Parfum, eher schwer, aber ich mochte es soo gerne. Leider sehr sehr teuer bei ebay...:(


Chap Stick Flava Craze Apple: die Apfelversion von Katy Perrys "Cherry Chap Stick", noch ein England Souvenir und nun geleert. Sehr fruity und eine der pflegenderen Versionen des Chap Sticks, denn da gibts leider Unterschiede. Wäre kein Nachkauf, wenns den hier gäbe.

Get Real Mint Lipbalm: NK aus den Staaten, ein Lipbalm mit Pfefferminzextrakten, schön kühlend und sehr pflegend für die LIppen. Hätte ich noch gerne länger gehabt, aber er fing an zu kippen, also habe ich ihn geleert.

Essence Marble Mania Peach and Mix Gloss: von Anfang an hatte ich trouble mit dem Gloss,...es scheint ein Montagspprodukt zu sein, denn ich konnte nie wirklich ordentlich Produkt rausholen, damit die LIppen wenigstens bedeckt damit sind. und nun isser gekippt und riecht widerlich. Bye bye.

Catrice Hip Trip Nude & Rude Lipstick: ein sehr nuder Lippenstift aus der Hip Trip LE, der fast durchsichtig war. Mochte aber den Geruch und die Pflege sehr gerne. Ein Backup hab ich mir gesichert ;)


Tea Tree Spot Stick: antibakterieller Pickelstift von Superdrug's. Lange benutzt und musste nun weg. oft nach gekauft, aber inzwischen leider zu scharf.

Essence multi action smoky eyes mascara: inzwischen eingetrocknet, kam damit aber eh nicht so zurecht, weil zu schmales Bürstchen.

Essence I Love Extreme Volume Mascara: ein Liebling, vorallem wegen dem dicken Bürstchen. Macht tolle Wimpern. Aktuell benutze ich aber meinen Jafra-Mascara.

Tattoo-Stift: Ende der 9. Klasse gabs einen coolen Worksop in der Projektwoche meines Gymnasiums, wo alles sich um Bodypainting und Tattoos drehte. Meine Mum war dann so lieb und kaufte mir Tattoo Stifte, da ich in den folgenden Monaten voll im Bodypainting-Fieber war und ich mir so schöne 3Tages-Tattoos zeichnen konnte. Ich dachte es wären bereits alle weg, aber dieser grüne vegetierte noch hier rum. Nun isser auch inner Tonne. Gabs damals glaub ich beim Kodi (welchen es ja in Berlin jetzt auch nicht mehr gibt)

lässt sich schon wieder nicht drehen das Bild....

Monoi Öle von Behawe: ganz große Liebe, alle drei Öle sind wunderbar duftig und pflegend. Ein Sommernachkaufprodukt, da die Öle unter 25 Grad nämlich fest sind und ich es nervig finde, die erst anzuwärmen.

Spinnrad Seidenproteine: Teil meiner Hexenküche für meine Haarkuren. Wird noch nachgekauft.




Mango & Papaya Lipbalm: leider ranzig geworden.

Boots Almond, Olive & Mint Lipbalm: war ein wirklich toller Balm, sehr lecker riechend und intensivpflegend. Der letzte Rest ist nun leider auch gekippt. Da sind fast 40 Grad dann doch zu viel.

Natural Collection Powder: man siehts ihm nicht an, aber es ist alle. I hit the pan to the ground ^^ Sehr sehr helles Puder gewesen, das einige helle Blogerinnen bestimmt bräuchten. Ebenfalls aber ein UK-Produkt von der Boots NK-Eigenmarke.

Yves Rocher Gloss & Charm: hab ich von meiner Mum zu meinen 19. Geburtstag bekommen, weil mir der Anhänger, den es dazu gab, so schön fand. Das Gloss allerdings war grauenhaft klebrig, eklig im Geruch und mit wirkich groben Glitzerpartikeln. Weg damit!


Parfumminiatur Lucia: den Falkon hat mir meine liebste Tante vor einigen Jahren mal geschenkt, er war Teil einer Flakon-Geschenkpackung und mir gefiel der Duft so und ihr nicht. Nun hab ich es aufgebraucht... und es ist eine gefühlte halbe Ewigkeit her, als ich ihn bekommen habe.

Nesquik Lip Gloss: ebenfalls ein UK Produkt, gekauft bei Claires und perfekt für alle Choc-a-holics. Groß Zeit zum pflegen hatte das Gloss nie, weil ich es ständig von den Lippen leckte :D

StriVectin-SD:  Box Produkt.. roch ganz lecker, leicht kühlender Effekt...gut und schön. Gab allerdings heftigen Ausschlag übers komplette Dekolltee. Scheiss Zeug...


Blistex Lipcream: ein Dauerbrenner, der seit vielen Jahren immer mal wieder bei mir landet.

Revlon Lip Butter Creme Brulée: hammer Nude Ton, den ich komplett geleert habe. Am Ende ging es dann auf Grund der Hitze dann schneller, da das Brulee dann fast flüssig war. Hab noch einen Backup da... dann muss ich wieder meine Freundin anhauen... =)

Lippenpinsel und Lischattenapplikator ohne Applikator: das Pinselchen hat dann mal ausgedient, wirklich sauber hab ich es nicht mehr bekommen. Der Applikator ist seit neuestem kopflos und deswegen: sayonara!


*uff* das wars für den Juli...krass, wie viel das diesmal geworden ist. Dafür herrscht langsam ein wenig mehr Platz in meinen Schubladen :D